Herzlich willkommen auf den Seiten der Zeitschrift Plekos – Elektronische Zeitschrift für Rezensionen und Berichte zur Erforschung der Spätantike. Hier auf der Startseite finden Sie die zehn zuletzt veröffentlichten Besprechungen, über 500 weitere stehen in den jeweiligen Ausgaben zur Lektüre bereit.


Luke Lavan/Michael Mulryan (Hrsgg.): The Archaeology of Late Antique ‘Paganism’ (2011)

Review of: Luke Lavan/Michael Mulryan (Hrsgg.): The Archaeology of Late Antique ‘Paganism’. Leiden/Boston: Brill 2011 (Late Antique Archaeology 7).

Reviewed by: Konstantin M. Klein

Read in PDF: [Review Lavan/Mulyran]

Language: German | Deutsch    

Dirk Rohmann: Christianity, Book-Burning and Censorship (2016)

Review of: Dirk Rohmann: Christianity, Book-Burning and Censorship in Late Antiquity. Studies in Text Transmission. Berlin/Boston 2016 (Arbeiten zur Kirchengeschichte 135).

Reviewed by: Balbina Bäbler

Read in PDF: [Review Rohmann]

Language: German | Deutsch    

Gwynaeth McIntyre: A Family of Gods (2016)

Review of: Gwynaeth McIntyre: A Family of Gods. The Worship of the Imperial Family in the Latin West. Ann Arbor: University of Michigan Press 2016.

Reviewed by: Ulrich Lambrecht

Read in PDF: [Review MyIntyre]

Language: German | Deutsch    

Eberhard Sauer (Hrsg.): Sasanian Persia (2017)

Review of: Eberhard W. Sauer (Hrsg.): Sasanian Persia. Between Rome and the Steppes of Eurasia. Edinburgh: Edinburgh University Press 2017 (Edinburgh Studies in Ancient Persia).

Reviewed by: Tino Shahin

Read in PDF: [Review Sauer]

Language: German | Deutsch    

Sissel Undheim: Borderline Virginities (2018)

Review of: Sissel Undheim: Borderline Virginities. Sacred and Secular Virgins in Late Antiquity. London/New York: Routledge 2018.

Reviewed by: Christian Hornung

Read in PDF: [Review Undheim]

Language: German | Deutsch    

Boaz Shoshan: The Arabic Historical Tradition and the Early Islamic Conquests (2016)

Review of: Boaz Shoshan: The Arabic Historical Tradition and the Early Islamic Conquests. Folklore, Tribal Lore, Holy War. London/New York: Routledge 2016 (Routledge Studies in Classical Islam 4).

Reviewed by: Georg Leube

Read in PDF: [Review Shoshan]

Language: English    

Christopher Weikert: Von Jerusalem zu Aelia Capitolina (2016)

Review of: Christopher Weikert: Von Jerusalem zu Aelia Capitolina. Die römische Politik gegenüber den Juden von Vespasian bis Hadrian. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2016 (Hypomnemata 200).

Reviewed by: Jan Willem Drijvers

Read in PDF: [Review Weikert]

Language: English    

Philippe Fleury (ed.): De rebus bellicis (2017)

Review of: Philippe Fleury: De rebus bellicis. Sur les affaires militaires. Texte établi, traduit et commenté par Philippe Fleury. Paris: Les Belles Lettres 2017 (Collection des universités de France. Série latine – Collection Budé 416).

Reviewed by: Hartwin Brandt

Read in PDF: [Review Fleury]

Language: German | Deutsch    

Frank Unruh: Trier (2017)

Review of: Frank Unruh: Trier. Biographie einer römischen Stadt. Von Augusta Treverorum zu Treveris. Darmstadt: von Zabern 2017.

Reviewed by: Ulrike Wulf-Rheidt

Read in PDF: [Review Unruh]

Language: German | Deutsch    

Guy de la Bédoyère: Praetorian (2017)

Review of: Guy de la Bédoyère: Praetorian. The Rise and Fall of Romeʼs Imperial Bodyguard. New Haven/London: Yale University Press 2017.

Reviewed by: Isabelle Künzer

Read in PDF: [Review de la Bédoyère]

Language: German | Deutsch    


Beiträge verfassen


Berichte und Rezensionen können in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache verfaßt werden. Die Veröffentlichung von Beiträgen setzt die Annahme durch die Herausgeber voraus. Sie werden nach Eingang  möglichst umgehend im Internet als PDF-Version veröffentlicht, jahrweise als Bände abgeschlossen und verbleiben im Netz. Wenn Sie Interesse an einer Besprechung in Plekos haben, setzen Sie sich bitte mit den Herausgebern in Verbindung.

Hinweise zum Abfassen von Rezensionen für Plekos finden Sie hier.

 

Besprechungen


Die Beiträge werden jahrweise als Bände abgeschlossen und verbleiben  im Netz. Ansicht, Download und Ausdruck der Zeitschrift zum eigenen Gebrauch sind frei; Links zu den Web-Seiten oder Beiträgen von Plekos sind gestattet. Vervielfältigungen oder andere Nutzung, soweit sie nicht für den privaten oder beruflichen Gebrauch bestimmt sind, bedürfen der schriftlichen Zustimmung der Herausgeber. Das Copyright für weitere Veröffentlichungen in Print-Medien verbleibt beim Autor. Das gleiche gilt für die PDF-Version der Beiträge.

Hinweise für Verlage


Mitteilungen über Neuerscheinungen nimmt die Redaktion gern entgegen; sie werden an die Adressen der Herausgeber erbeten.

Die Redaktion bittet, Rezensionsexemplare erst nach Anforderung zuzusenden. Unverlangt zugesandte Exemplare werden nur gegen vorherige Kostenerstattung oder unfrei zurückgeschickt.