Herzlich willkommen auf den Seiten der Zeitschrift Plekos – Elektronische Zeitschrift für Rezensionen und Berichte zur Erforschung der Spätantike. Hier auf der Startseite finden Sie die zehn zuletzt veröffentlichten Besprechungen, über 600 weitere stehen in den jeweiligen Ausgaben zur Lektüre bereit.


Ian Hughes: Attila the Hun (2019)

Review of: Ian Hughes: Attila the Hun. Arch-Enemy of Rome. Barnsley: Pen & Sword Military 2019.

Reviewed by: Christian Michel, Duisburg-Essen

Read in PDF: [Review Hughes]

Language: German | Deutsch    

F. Bordone: Paolino Nolano. Per la morte di un fanciullo (2017)

Review of: Fabrizio Bordone: Paolino Nolano. Per la morte di un fanciullo [carm. 31]. Introduzione, testo critico, traduzione e commento. Pisa: Edizioni ETS 2017 (Poeti Cristiani 8).

Reviewed by: Carmen Angela Cvetković, Göttingen

Read in PDF: [Review Bordone]

Language: English

Tine Scheijnen: Quintus of Smyrna’s Posthomerica (2018)

Review of: Tine Scheijnen: Quintus of Smyrna’s Posthomerica. A Study of Heroic Characterization and Heroism. Leiden/Boston: Brill 2018 (Mnemosyne. Supplements 421).

Reviewed by: Georgios P. Tsomis, Komotini

Read in PDF: [Review Scheijnen]

Language: German | Deutsch 

Stephen J. Shoemaker: The Apocalypse of Empire (2018)

Review of: Stephen J. Shoemaker: The Apocalypse of Empire. Imperial Eschatology in Late Antiquity and Early Islam. Philadelphia, PA: University of Pennsylvania Press 2018 (Divinations: Rereading Late Ancient Religion).

Reviewed by: András Kraft, Princeton, NJ

Read in PDF: [Review Shoemaker]

Language: English 

Yorick Schulz-Wackerbarth: Die Vita Pauli des Hieronymus (2017)

Review of: Yorick Schulz-Wackerbarth: Die Vita Pauli des Hieronymus. Darstellung und Etablierung eines Heiligen im hagiographischen Diskurs der Spätantike. Tübingen: Mohr Siebeck 2017 (Studien und Texte zu Antike und Christentum 107).

Reviewed by: Christa Gray, Reading

Read in PDF: [Review Schulz-Wackerbarth]

Language: English  

Ch. Thumiger/P. N. Singer (eds.): Mental Illness in Ancient Medicine (2018)

Review of: Chiara Thumiger/Peter N. Singer (eds.): Mental Illness in Ancient Medicine. From Celsus to Paul of Aegina. Leiden/Boston: Brill 2018 (Studies in Ancient Medicine 50).

Reviewed by: Jessica Wright, San Antonio, TX

Read in PDF: [Review Thumiger_Singer]

Language: English    

Dariusz Brodka: Narses (2018)

Review of: Dariusz Brodka: Narses. Politik, Krieg und Historiographie. Berlin u. a.: Peter Lang 2018 (Warsaw Studies in Classical Literature and Culture 7).

Reviewed by: Jakob Ecker, Innsbruck

Read in PDF: [Review Brodka]

Language: German | Deutsch

Chris Doyle: Honorius (2018)

Review of: Chris Doyle: Honorius: The Fight for the Roman West AD 395–423. London/New York: Routledge 2018 (Roman Imperial Biographies).

Reviewed by: Jeroen W.P. Wijnendaele, Gent

Read in PDF: [Review Doyle]

Language: English    

Catalin-Stefan Popa: Gīwargīs I. (2016)

Review of: Catalin-Stefan Popa: Gīwargīs I. (660–680). Ostsyrische Christologie in frühislamischer Zeit. Wiesbaden: Harrassowitz 2016 (Göttinger Orientforschungen I. Reihe. Syriaca 50).

Reviewed by: Peter Bruns, Bamberg

Read in PDF: [Review Popa]

Language: German | Deutsch    

Michael Jones/Susanna McFadden (Hrsgg.): Art of Empire (2015)

Review of: Michael Jones/Susanna McFadden (Hrsgg.): Art of Empire. The Roman Frescoes and Imperial Cult Chamber in Luxor Temple. New Haven/London: Yale University Press 2015.

Reviewed by: Sabine Feist, Halle

Read in PDF: [Review Jones_McFadden]

Language: German | Deutsch 

Beiträge verfassen


Berichte und Rezensionen können in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache verfaßt werden. Die Veröffentlichung von Beiträgen setzt die Annahme durch die Herausgeber voraus. Sie werden nach Eingang  möglichst umgehend im Internet als PDF-Version veröffentlicht, jahrweise als Bände abgeschlossen und verbleiben im Netz. Wenn Sie Interesse an einer Besprechung in Plekos haben, setzen Sie sich bitte mit den Herausgebern in Verbindung.

Hinweise zum Abfassen von Rezensionen für Plekos finden Sie hier.

 

Besprechungen


Die Beiträge werden jahrweise als Bände abgeschlossen und verbleiben  im Netz. Ansicht, Download und Ausdruck der Zeitschrift zum eigenen Gebrauch sind frei; Links zu den Web-Seiten oder Beiträgen von Plekos sind gestattet. Vervielfältigungen oder andere Nutzung, soweit sie nicht für den privaten oder beruflichen Gebrauch bestimmt sind, bedürfen der schriftlichen Zustimmung der Herausgeber. Das Copyright für weitere Veröffentlichungen in Print-Medien verbleibt beim Autor. Das gleiche gilt für die PDF-Version der Beiträge.

Hinweise für Verlage


Mitteilungen über Neuerscheinungen nimmt die Redaktion gern entgegen; sie werden an die Adressen der Herausgeber erbeten.

Die Redaktion bittet, Rezensionsexemplare erst nach Anforderung zuzusenden. Unverlangt zugesandte Exemplare werden nur gegen vorherige Kostenerstattung oder unfrei zurückgeschickt.