Herzlich willkommen auf den Seiten der Zeitschrift Plekos – Elektronische Zeitschrift für Rezensionen und Berichte zur Erforschung der Spätantike. Hier auf der Startseite finden Sie die zehn zuletzt veröffentlichten Besprechungen, über 600 weitere stehen in den jeweiligen Ausgaben zur Lektüre bereit.


G. Wolf/N. Ott (eds): Handbuch Chroniken des Mittelalters (2016)

Review of: Gerhard Wolf/Norbert H. Ott (eds): Handbuch Chroniken des Mittelalters. Berlin/Boston: De Gruyter 2016 (De Gruyter Reference).

Reviewed by: Benjamin Pohl, Bristol

Read in PDF: [Review Wolf_Ott]

Language: English    

Josef N. Neumann: Behinderte Menschen in Antike und Christentum (2017)

Review of: Josef N. Neumann: Behinderte Menschen in Antike und Christentum. Zur Geschichte und Ethik der Inklusion. Stuttgart: Anton Hiersemann Verlag 2017 (Standorte in Antike und Christentum 8).

Reviewed by: Christian Laes, Antwerpen

Read in PDF: [Review Neumann]

Language: English    

Mark Hagger: Norman Rule in Normandy (2017)

Review of: Mark Hagger: Norman Rule in Normandy, 911–1144. Woodbridge: The Boydell Press 2017.

Reviewed by: Benjamin Pohl, Bristol

Read in PDF: [Review Hagger]

Language: Deutsch | German    

Nora Schmidt: Philologische Kommentarkulturen (2016)

Review of: Nora Schmidt: Philologische Kommentarkulturen. Abū ʿUbaidas Maǧāz al-Qur’ān im Licht spätantiken Exegesewissens. Wiesbaden: Harrassowitz 2016 (Diskurse der Arabistik 23).

Reviewed by: Isabel Toral-Niehoff, Berlin

Read in PDF: [Review Schmidt]

Language: Deutsch | German    

J. Day/R. Hakola/M. Kahlos (et al.) (Hrsgg.): Spaces in Late Antiquity (2016)

Review of: Juliette Day/Raimo Hakola/Maijastina Kahlos/Ulla Tervahauta (Hrsgg.): Spaces in Late Antiquity. Cultural, Theological and Archaeological Perspectives. London/New York: Routledge 2016.

Reviewed by: Balbina Bäbler, Göttingen

Read in PDF: [Review Day]

Language: Deutsch | German    

Domenico Accorinti (ed.): Brill’s Companion to Nonnus of Panopolis (2016)

Review of: Domenico Accorinti (ed.): Brill’s Companion to Nonnus of Panopolis. Leiden/Boston: Brill 2016 (Brill’s Companions in Classical Studies).

Reviewed by: Emma Greensmith, Cambridge

Read in PDF: [Review Accorinti]

Language: English    

John S. Harrel: The Nisibis War 337–363 (2016)

Review of: John S. Harrel: The Nisibis War 337–363. The Defence of the Roman East AD 337–363. Barnsley: Pen & Sword Military 2016.

Reviewed by: Tino Shahin, Bonn

Read in PDF: [Review Harrel]

Language: German | Deutsch    

Alessandro Maranesi: Vincere la memoria, costruire il potere (2016)

Review of: Alessandro Maranesi: Vincere la memoria, costruire il potere. Costantino, i retori, la lode dell’autorità e l’autorità della lode. Mailand/Udine: Mimesis Edizioni 2016 (Diádema. Collana di Studi di Storia Antica e Orientale 3).

Reviewed by: Ulrich Lambrecht, Koblenz

Read in PDF: [Review Maranesi]

Language: German | Deutsch    

T. Long/A. Højen Sørensen (Hrsgg.): Positions and Professions in Palmyra (2017)

Review of: Tracey Long/Annette Højen Sørensen (Hrsgg.): Positions and Professions in Palmyra. Kopenhagen: Det Kongelige Danske Videnskabernes Selskab 2017 (Scientia Danica H 4,9 = Palmyrene Studies 2).

Reviewed by: Konstantin M. Klein, Bamberg

Read in PDF: [Review Long/Højen Sørensen]

Language: German | Deutsch    

Nicole Kröll: Die Jugend des Dionysos (2016)

Review of: Nicole Kröll: Die Jugend des Dionysos. Die Ampelos-Episode in den Dionysiaka des Nonnos von Panopolis. Berlin/Boston: De Gruyter 2016 (Millennium-Studien 62).

Reviewed by: Berenice Verhelst, Gent

Read in PDF: [Review Kröll]

Language: English   

Beiträge verfassen


Berichte und Rezensionen können in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache verfaßt werden. Die Veröffentlichung von Beiträgen setzt die Annahme durch die Herausgeber voraus. Sie werden nach Eingang  möglichst umgehend im Internet als PDF-Version veröffentlicht, jahrweise als Bände abgeschlossen und verbleiben im Netz. Wenn Sie Interesse an einer Besprechung in Plekos haben, setzen Sie sich bitte mit den Herausgebern in Verbindung.

Hinweise zum Abfassen von Rezensionen für Plekos finden Sie hier.

 

Besprechungen


Die Beiträge werden jahrweise als Bände abgeschlossen und verbleiben  im Netz. Ansicht, Download und Ausdruck der Zeitschrift zum eigenen Gebrauch sind frei; Links zu den Web-Seiten oder Beiträgen von Plekos sind gestattet. Vervielfältigungen oder andere Nutzung, soweit sie nicht für den privaten oder beruflichen Gebrauch bestimmt sind, bedürfen der schriftlichen Zustimmung der Herausgeber. Das Copyright für weitere Veröffentlichungen in Print-Medien verbleibt beim Autor. Das gleiche gilt für die PDF-Version der Beiträge.

Hinweise für Verlage


Mitteilungen über Neuerscheinungen nimmt die Redaktion gern entgegen; sie werden an die Adressen der Herausgeber erbeten.

Die Redaktion bittet, Rezensionsexemplare erst nach Anforderung zuzusenden. Unverlangt zugesandte Exemplare werden nur gegen vorherige Kostenerstattung oder unfrei zurückgeschickt.